To: "Roland Kural" <Roland.Kural@sdk.de>
Subject: Re: (Kein Betreff)

Sehr geehrter Herr Kural,
in den letzten Monaten hatte ich eine Hepatitis B, zwei große Abszesse durch eitrige Auflösung von Atheromen, sowie eine Blutvergiftung. An der
Lebersache laboriere ich derzeit noch etwas. Die Medikamente waren dafür.
Dies gilt auch für die beiden Rezepte, die auf meine Tochter Ines lauten.
Auch diese Medikamente waren für mich, außer dem Zink histidin wg
Hauterkrankung meiner Tochter. Da ich ohnehin keine Erstattung für meine
Tochter erwarte, spielt die hier falsche Zuordnung keine Rolle. Meine
Erkrankungen sind zudem fachärztlich beweisbar. Die medikamentöse Behandlung erfolgt dabei durch mich. Das ist für Ihr Haus in der Summe gewiss billiger.

 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
Melhorn
(www.melhorn.de)
 
 
 
— Original Message —
From: "Roland Kural" <Roland.Kural@sdk.de>
To: "wolf-alexander" <wolf-alexander@melhorn.de>
Sent: Monday, June 11, 2001 9:50 AM
Subject: (Kein Betreff)
 
 
 
Sehr geehrter Herr Melhorn, bitte teilen Sie mir kurz per Fax mit,
welche Diagnosen

den Verordnungen für Sie und Ines Melhom zugrunde liegen und welcher Behandler hierfür verantwortlich ist. Handelt es sich um eine Eigenbehandlung?

Mit Dank vorab.

Roland Kural
 
 
 
Printed for Wolf-Alexander Melhorn <w-a@melhorn.de> ' 23.09.2001