Kampf

Mit Deiner Angst und Sorge
betrittst Du nun
-enttäuscht -
mein Leben.


Verharrst noch zaghaft an der Zukunft Schwelle,
denn die Erfahrung lehrte Vorsicht!
Doch würdest Du zu gerne nur
den Weg auch weiter gehen,
den das Gefühl gewiesen!

- Wenn nur das Wissen der Erinnerung nicht wäre! -

Und die Gier lässt die Vernunft erzittern
bei solcher Trunkenheit vor Glücksgefühl!

Doch mutig muss man selber sein!
Das Herz gibt nur die Kraft dazu!
Erst dann gibt Sehnsucht frei -
das Fliegen!


Und aus des Herzens Tiefe
ruft die Hoffnung:
u n s!

 

 

 

 

 

16.9.10

 

Zu den literarischen Arbeiten von Wolf-Alexander Melhorn