Harter Vorwurf:

Pflichtwidriger Umgang mit Steuermitteln

Ellwangen (‑uss). Im Vorfeld der heutigen Gemeinderatssitzung hat Wolf‑Alexander Melhorn für weiteren Zündstoff gesorgt.

Nachdem er bereits eine Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Stadtverwaltung gestellt und gegen OB Schultes und BM Dieterich den Vorwurf schwerster Vernachlässigung ihrer Dienstpflichten erhoben hat  - nach Meinung Melhorns tragen sie mit Schuld daran, daß in den beiden von ihm angestrengten und verlorenen Verfahren in Sachen einstweiliger Verfügung die Gerichte „nicht die volle Wahrheit erfuhren" ‑ hat er jetzt gegen die Stadtverwaltung Dienstaufsichtsbeschwerde beim Regierungspräsidium „wegen vorsätzlich pflichtwidrigen Umgangs mit Steuermitteln" erhoben. Nach Meinung Melhorns wird mit der heute anstehenden Vergabe der Planungsarbeiten für den angestrebten Spitalumbau die nutzlose Ausgabe von über 100 000 Mark Architektenhonorar bewußt in Kauf genommen, sollte der von ihm angestrebte Bürgerentscheid für einen Verbleib des Altenheims ausfallen.