Missbrauch, Manipulierbarkeit und Versagen von Kommunalparlamentarismus
Die Notwendigkeit von mehr direkter Bürgerbeteiligung
durch vereinfachten Bürgerentscheid

Zeitungsausschnitt 475 zum Leitartikel: "Manipulierbarer Kommunalparlamentarismus"

Die bleibende Aktualität dieses Bürgerbegehrens von 1986 ergibt sich aus dem heute offensichtlichen Gegensatz von Versprechen und Wirklichkeit. Die "Große Rochade" in Ellwangen beweist die Schwäche der gegebenen Demokratieregeln! Unbeirrbar manipulierten Wenige eine Stadt, 'verpulverten' letztlich unsinnig viele Millionen Mark an Steuergeldern und dies in Wahrheit nur, um zum Schaden der Ellwanger Innenstadt auf 'der grünen Wiese' ein Kaufhaus mit 24 000 Quadratmetern Verkaufsfläche möglich zu machen, das zur damaligen Zeit eigentlich nicht mehr genehmigt werden durfte.

Zurück zum Leitartikel "Manipulierbarer Kommunalparlamentarismus"
Zurück zum "Chronologischen Verzeichnis der Zeitungsausschnitte"

 

DIENSTAG, 7. FEBRUAR 1989 / NR. 31 /SEIT

 

 

 

 

Eine Auswahl aus der Versliste

 

Diebe künftig abzuschrecken
Wollte Sonnentag bezwecken,
Doch sein neuer Hund war zahm,
Außerdem noch taub und lahm.

 

 

Melhorn, was Du übers Städtle
Laufend z'maula hosch ein Blättle,
Juckt koi Sau, drom rot mr Dir:
Spar Dir d' Müh ond's Briefpapier.

 

 

Ob im Daimler, ob im Opel,
Kurzen Paul sucht Nasenpopel.
Während eines Ampelstaus
Holt er's Letzte aus sich raus.

 

 

Lude schimpfte schon seit Jahren
Auf die Leut', die Daimler fahren
Aus Prestige und Protzerei,
Doch jetzt ist er auch dabei.